Pinnwand: Ihre Argumente pro und contra Westrandbrücke

Sie möchten ein Argument, ein Anliegen oder eine Frage zu den Planungen der Westrandbrücke oder dem Bürgerentscheid einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, insbesondere zu folgenden Fragen Stellung zu nehmen:

1) Welche Argumente sprechen aus Ihrer Sicht für oder gegen die Westrandbrücke?

2) Welche Anliegen/Bedenken haben Sie in Bezug auf den Bau der Westrandbrücke?

3) Welche Fragen haben Sie? Wo fehlen Ihnen Informationen?

 

Bitte beachten Sie: Der Bürgerdialog dient dazu, möglichst alle Argumente pro und contra im Vorfeld des Bürgerentscheids zu sammeln. Kein wichtiges Argument soll vergessen werden (Informationen zu den Zielen des Bürgerdialogs finden Sie hier)! Daher ist es nicht nur möglich, sondern durchaus erwünscht, dass Sie sich über beide Perspektiven Gedanken machen. Das heißt auch:

  • Sie können gleichzeitig in einem Beitrag Argumente pro und contra aufführen
  • Die Tatsache, dass ein Argument mehrfach genannt wird, kann einen Hinweis auf dessen Relevanz bedeuten, muss es aber nicht (es kann durchaus sein, dass ein einmalig genanntes Argument den Meinungsbildungsprozess stärker und nachhaltiger beeinflusst, als eines, welches viele Male aufgeführt wird).
  • Wir alle wollen eine sachliche Debatte. Offensichtliche Falschbehauptungen oder Polemiken schaden dem Dialog. Behaupten Sie deshalb bitte nichts, was Sie nicht auch belegen können (unsere Regeln zum Dialog finden Sie hier).
  • Und schließlich: Das Einbringen von Argumenten für oder wider sollte nicht mit dem Rückschluss verbunden sein, dass diese/dieser sich beim Bürgerentscheid für die eine oder andere Antwort entscheidet. Ein Meinungsbildungsprozess lebt davon, immer wieder auch unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen. 

Zum Beitrag "Aldingen wird abgetrennt"  (siehe unten) möchte ich Folgendes anmerken: Diese Aussage ist so nicht richtig. Im Flächennutzungsplan (FNP) von 2015 ist eine Grünzäsur zwischen Aldingen, Neckargröningen bzw. Neckarrems definiert. Damit soll genau das Zusammenwachsen dieser Stadtteile verhindert werden. Die Westrandbrücke- /Straße ist also kein zusätzlich trennendes Element.

Peter Hauke

Was passiert mit dem Kieswerk? Laut den Bildern sollen da Wohnungen entstehen.

Jan Grunow

Anmerkung der Moderatoren: Alle Fragen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Sobald die Antwort bei uns eingeht, werden wir diese samt Frage im Forum veröffentlichen.

Können Sie die in der LKZ veröffentliche Illustration mit Blick Richtung Westrandrücke bitte entsprechend korrigieren und die "tatsächlich geplante Höhe" der Brücke dort darstellen. Auch würde ich mir aus Transparenz Gründen wünschen, dass mittels Ballons oder Pfeilern der Verlauf der Brücke für die Bürger nachvollziehbar dargestellt wird.

J. Rieger-Buhl

Seit 1997 ist die NEUE MITTE im Gespräch. Was hat die Verwaltung bis heute ausgegeben um Planer - Gutachter - usw. zu bezahlen. Welches Planungsbudget wird 2020 - 25 vorgesehen?

T. Koch

Anmerkung der Moderatoren: Alle Fragen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Sobald die Antwort bei uns eingeht, werden wir diese samt Frage im Forum veröffentlichen.

Brauchen wir in Remseck eine Neue Mitte? Denn sie bringt keine Verkehrsentlastung.

Die Experten haben bei der Auftaktveranstaltung deutlich darauf hingewiesen, dass die Westrandbrücke keine Verkehrsentlastung bringt! Das sei Fakt! Sie ermöglicht nur die NEUE MITTE. Welche Massnahmen / Planungen / Gutachten / Ideen gibt es für eine Verkehsentlastung? Trägt die die Fahrradautobahn zur Verkehrsentlastung bei?

T. Koch

Anmerkung der Moderatoren: Alle Fragen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Sobald die Antwort bei uns eingeht, werden wir diese samt Frage im Forum veröffentlichen.

Welche Kosten sind für die NEUE MITTE bis heute entstanden? Also, durch Gutachten, Planungen und Studien - alles zusammen?

T. Koch

Anmerkung der Moderatoren: Alle Fragen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Sobald die Antwort bei uns eingeht, werden wir diese samt Frage im Forum veröffentlichen.

Wird es der Stadt Remseck in absehbarer Zeit gelingen, den Schleichverkehr in Aldingen, insbesondere über die Brückenstraße und die dortige Neckarquerung zu unterbinden?

Frank Burkhardt

Anmerkung der Moderatoren: Alle Fragen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Sobald die Antwort bei uns eingeht, werden wir diese samt Frage im Forum veröffentlichen.

Eine zweite Neckarquerung besteht bereits seit langer Zeit. Die Brückenstraße in Aldingen quert den Neckar auf Höhe der Schleuse. Täglich wird diese Strecke von einer Vielzahl von Fahrzeugen benutzt. Insbesondere, wenn sich der Verkehr auf der Umgehungsstraße staut, bewegt sich der Schleichverkehr durch Aldingen. Sobald die Westrandbrücke realisiert ist, sollte die Brücke an der Schleuse für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Um eine vernünftige zukunftsweisende Stadtplanung in die Wege zu leiten, gibt es zur Westrandbücke keine Alternative. Der verkehrsberuhigte Bereich in der Neuen Mitte wertet diese auf jeden Fall auf.

Allerdings gibt es gegen die Westrandbrücke meiner Meinung nach nachvollziehbaren Argumente.

Frank Burkhardt

Was wird aus den Unternehmen wie dem "Kieswerk Heinrich Krieger u. Söhne KG" und der "Gärtnerei Heinrich Wenk" ?

Engel

Anmerkung der Moderatoren: Alle Fragen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. Sobald die Antwort bei uns eingeht, werden wir diese samt Frage im Forum veröffentlichen.

Eine ja/ nein-Entscheidung ist von der Sache her manipulativ und bürgerfeindlich. Weshalb bietet Verwaltung keine Alternative. Ja/ Nein bedeutet so oder Chaos! Das ist Manipulation! Gute Entscheidungen wählen zwischen zwei Möglichkeiten. Die BESTE gewinnt!

 

Zeige 31 - 40 von 57 Ergebnissen.

Quelle Bilder/Icons

Icons erstellt von Freepik from www.flaticon.com

Ihr Beitrag

Um einen Beitrag zu verfassen, können Sie Ihren Beitrag direkt in das Formular eintragen und absenden. Sie brauchen sich dazu nicht registrieren oder anmelden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Ihre Mailadresse wird zur Kontaktaufnahme bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Nur für die Moderatoren sichtbar

Ihr Beitrag erscheint nicht sofort, sondern wird von den Moderatoren geprüft und danach veröffentlicht.